Tai Chi Quan

Die Kunst des höchsten Letzten


Schaubilder

24er Yang Form

hier folgt bald das Video mit der ganzen Form.:)


Einzelformen

Die bisherigen Videos sind noch sehr in der Entwicklungsphase...:) Ich werde in kommender Zeit das ganze etwas Professioneller machen.:) Hinweise und Rückmeldungen sind auch diesbezügleich sehr willkommen.:)

1. Form: Der Anfang

Schwerpunkte: Diese Form eröffnet der ganze Ablauf. Beim Schritt nach links ist gut ersichtilich wie die eigene Zentrierung ist. Wie ist der Schritt? Sicher? Klar? Wackelig?...

Beim senken der Arme ist die Entpannung der Gelenke sehr bedeutend. Also zuerst Schulter, dann Elenbogen und zum Schluss die Handgelenke.


2. Form: Die Mähne des Wildpferdes Teilen

Schwerpunkte: Klare drehung der Hüfte. Gewichtsverlagerung von hinten nach vorne. Rechte Hand bei der Hüfte, linke Hand in einer Linie mit dem Mund vorne.

Schritttechnik: Wichtig der hintere Fuss kommt erst nach, wenn man vorne Stabil ist.


3. Form: Der weisse Kranich breitet die Flügel aus

Schwerpunkte: Das gefühl der augebreiteten Flügel ist am Ende der Form sehr gut wahrnehmbat. Ein starkes Öffnen ist hier zentral.


4. Form: Über das Knie streifen und Vorwärtsschritt

Schwerpunkte: Die Bewegung der Hände ist gegen vorne und mitte ausgerichtet. Die linke Hand zielt Richtung unterleib um danach der rechten Hand "platz" zu machen. Diese zeilt richtung Brust oder Kopf.

Schritttechnik: Die Schritte sind gleich wie bei Form 2.


5. Form: Die Laute spielen

Schwerpunkte: Ist eine gute Position um das Verwurzeln zu üben. Das ganze Gewicht ist auf dem hinteren Fuss. Ellenbogen hängen nach unten. So kann man stehen bis das belastete Bein müde wird. Dann langsam aufstehen und Seite wechseln.:)


6. Form: Den Affen zurückdrängen

Schwerpunkte: Hier liegt vor allem auch der untere Rückenbereich im Zentrum. Beim Schrittwechsel und der Hüftdrehung, geschieht in diesem Bereich eine Art öffung. Dadurch wird der Fluss der Energie Richtung Kopf unterstützt und geübt.


7. Form: Den Schwanz des Spatzen greifen - links

Schwerpunkte: Klarer wechsel zwischen den einzelnen Elementen. Auch hierbei auf die Gewichtsverlagerung von hinten nach vorne achten. Waagrechte Haltung der Hüfte. Einer der Hauptübungungen um das ständige Fliessen zu Entwickeln.:)


8. Form: Den Schwanz des Spatzen greifen - rechts

Schwerpunkt: Wie bei der 7. Form. Achtet auf ein ständiges Fliessen.


9. Form: Die einfache Peitsche

Schwerpunkt: Für mich findet sich in dieser Form eine wundervolle Übung um in alle Himmelsrichtungen vorzudringen. Es ist eine sehr kraftvolle Bewegung welche sich von Innen nach Aussen entfaltet. Achtet dabei auf Scheitel, Hände und Füsse.:)


10. Form: Wolkenhände -  einfache Peitsche (11. Form)

Schwerpunkte: Es ist ein harmonisches Zusammenspiel zwischen den zwei Polen. Auf und Ab, Hin und Her.... Beim erlernen der Form ist es hilfreich die einzelnen Elementen ganz bewusst getrennt von einander anzuschauen und zu üben.


12. & 13. Form: Das Pferd hoch oben tätscheln & Rechter Fersentritt

Schwerpunkte: Der Wechsel der Füsse folgt immer mit dem Wechsel der Hände. Achtet wie beim Affen zurückdrängen auf das ziehen der linken Hand und das Stossen der rechten Hand.

Was geschieht in deinem Innern wenn sich die Hände kreuzen? Wie ist dein Stand, wenn du mit der Ferse trittst? Finde dein Zentrum bei dieser Figur:)


14. Form: Schlag zu den Ohren mit beiden Fäusten

Schwerpunkte: Beim wechsel von der 13. zur 14. Form gibt es eine klare Drehung der Hüfte. Mit der Drehung wechseln auch die Hände und die Handgelenke. Erst danach kommt der Schritt/Tritt nach vorne in verbindung mit den Fäustschlägen. Es ist eine wunderbare Form um die Stabilität der Füsse zu üben.:)


23. Form: Hände Kreuzen

Schwerpunkte: Eine sehr klare Hüftdrehung ist in dieser Form erfahrbar. Es ist eine Form welche von einem weiten Öffnen zu einem klaren schliessen der Arme führt. Achtet beim in die Kniehe gehen auf eine korrekte Haltung des Fusses und des Knie.



Bücher und weitere Infos

Über Tai Chi Quan  
Titel Inhalt
Chen - Klassisches Taijiquan im lebendigen Stil - Jan Silberstorff Gibt ein wunderbarer Überlick und bereits ein vertieftes eintauchen in die Materie
Schiebende Hände - Die kämpferische Seite des Taijiquan - Jan Silberstorff Grudlagewerk über die Partnerübungen
Das Taiji Prinzip - Yin und Yang im Taijiquan - Jan Silberstorff DVD
Homepage WTCAG Verband - Jan Silberstorff www.wtcag.de
Tai Chi Ch`uan - Cheng Man-Ch`ing

Wesentliches über Tai Chi Quan. Urtexte, Übungsbeschreibungen...

Tai Chi Ch`uan - Cheng Man-Ch`ing -

13 Kapitel zu T`ai Chi Ch`uan - Das Wissen des Meisters

Die Essenz seiner Erkenntnissen! - Ein sehr inspirierendes Werk!
Es gibt keine Geheimnisse - Professor Cheng Man-Ch`ing und sein Taijiquan - Wolf Lowenthal Ein Buch über Cheng Man-Ch`ing geschrieben von einem seiner Schüler.
Tai Chi Chuan - Fitness für Körper und Seele - Liang Shou-Yu, Wu Wen-Ching 24er und 48er Yang Form wunderbar erklährt und beschrieben.

Über die Spiraldynamik und weiteres zum Aufwärmen

www.spiraldynamik.com 

www.gabi-personaltrainerin.ch/web/fusschule.html

 

Es freut mich sehr, dass eine Begenung mit der Fussschule stattfinden wird. Ich finde es für unser Unterricht eine grosse Bereicherung! Hier nochmals eine herzlichen Dank an Natalie für den Hinweis!

Welche Erfahrungen und Impulse macht ihr Zuhause beim üben?

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Ralph (Mittwoch, 01 Juni 2016 14:02)

    Ich habe für mich herausgefunden dass es mir am einfachsten fällt auf zwei arten zu üben. Variante eins ist die Form "abzulaufen", dabei die Konzentration nur auf den "richtigen" Bewegungsablauf zu richten (Schritte, Drehung, Armbewegung). Dies versuche ich so oft wie möglich (Zuhause, während des Nachtdienst oder wo auch immer).
    Variante zwei bedeutet die Form in Teilschritte zu unterteilen und diese einzelnen Teilschritte auf Haltung, Körpergefühl und Energiefluss achtsam überprüfend auszuführen.
    Ich habe festgestellt dass dies bei mir erst geht wenn ich Variante eins so oft durchgespielt habe bis der Ablauf der Form in Fleisch und Blut übergegangen ist und ich mich nicht mehr auf die Folge der Schritte, Drehungen oder Armbewegungen konzentrieren muss.
    Wünsche allen viel Spass beim Üben.

  • #2

    Esther (Mittwoch, 01 Juni 2016 18:49)

    Ich gebe die Kontrolle auf und lasse die Form mich finden. Das Herzzentrum hilft dabei. Eine Herausforderung für mich. :-)

  • #3

    Ralph (Samstag, 04 Juni 2016 02:45)

    War heute wieder mal walken und habe dabei bewusst mein Gedankenkarusell spielen lassen. Logischerweise drehten sich die Gedanken irgendwann auch mal über den Kurs. Dadurch kam ich auf die Idee meinen Laufstil, die Körperhaltung zu beobachten und zu korrigieren bis ich den Energie Fluss gespürt habe :-). An Christophe, vielleicht wäre das eine neue Geschäftsidee. Kurse für Walken mit fliessender Energie (ok, über einen Marketingoptimierten Namen müsste man noch brüten :-))
    Über diesen Umweg würde man vielleicht mehr Menschen zum Tai Chi bringen (Walker gibt es ja wie Sand am Meer).

  • #4

    Christine (Samstag, 04 Juni 2016 14:38)

    Auch wenn ich mich noch nicht lange mit tai chi befasse, fühle ich doch immer mehr den Einfluss auf mein Alltagsleben. Meine Gedanken zieht es immer häufiger zu den neuen Erfahrungen und in meinen Bewegungen fühle ich meinen Körper bewusster. Eben beim Bügeln habe ich gemerkt, dass es auch hier möglich ist, die Muskulatur in der entsprechenden Haltung zu entspannen......ich bin fasziniert, neugierig, offen für alles was noch kommt.......

  • #5

    Christophe (Dienstag, 14 Juni 2016 17:12)

    Vielen Dank für eure wundervollen Kommentare!

  • #6

    Ralph (Donnerstag, 30 Juni 2016 18:00)

    Hier noch der Link zu Anmeldung des Qigong-Wochenende

    http://www.dan-gong.de/lehrgange/qigong-auf-dem-balmeggberg/

  • #7

    Ralph (Samstag, 02 Juli 2016 21:58)

    Das letzte mal hast Du erwähnt wie wichtig die Qualität vom Wasser ist. Was für eine Qualität ist gemeint? Mineralgehalt?

  • #8

    Christophe (Mittwoch, 06 Juli 2016 16:41)

    Hier eine super Film der das Thema sehr gut darstellt: https://www.youtube.com/watch?v=Q_Osih3pGqk